Apfelernte in Deutenkofen

Wo kommt eigentlich unser heimisches Obst her?

Wie wächst es, wie wird es geerntet und gelagert? Wann ist es reif? Um diese und noch viele weitere Fragen zum HSU-Thema Obst zu klären, besuchten die Klassen 2c, d und e der Grundschule St. Peter und Paul mit ihren Lehrerinnen den Lehr- und Beispielsbetrieb für Obstbau in Deutenkofen. Betriebsleiter Hans Göding und Renate Kleiner nahmen sich viel Zeit und erklärten kindgemäß und anschaulich. Aufgeteilt in zwei große Gruppen durften die Kinder verschiedene heimische Obstsorten quer durch das Alphabet kennen lernen und probieren. Sie fühlten im Kühlraum, wie kalt, dunkel und feucht Äpfel gelagert werden und erfuhren auf der großen Obstwaage, welche Klasse am schwersten ist. Besonders in Erinnerung wird den Kindern aber die Rundfahrt mit dem Traktor bleiben. Verteilt auf Obstkisten ging es über das ganze Gelände, um schließlich bei einem Spalier besonders roter und saftiger Äpfel auch noch die richtige Pflücktechnik zu üben. Vollbepackt mit Äpfeln und glücklich über den lebensnahen und spannenden Unterrichtsausflug ging es nach zwei Stunden wieder zurück zur Schule.

IMG 20171005 094439IMG 20171005 094515IMG 20171005 094856

Wer ist online

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online