• Home
  • Schulleben
  • Aktivitäten

Schnuppertraining

Handball

e46b55bc 2de7 447d 82ab 7d1a073e432bafea6392 c690 4510 82e0 9ea501c04748efe397da d8e9 42ad ad5f 75f92664e2a76f6fd3f3 655f 4303 bdb3 df549d5aa55e

Karate

76c00641 a6dc 42b2 9e66 9576557bdefe3047eb8a 9074 4ec3 821a ed8a68f2258bb33a44bf 0875 4db0 93a0 89e5259fa40a

Die Kinder der ersten Klassen waren beim Karate Schnuppertraining unter der Leitung von Hern Schmoigel mit Begeisterung dabei!

Lesepicknick

FleGS - Kinder lesen im Grünen

Ausgestattet mit Büchern, Picknickdecken und Proviant machten sich die FleGS-Klassen mit Lehrern, Lesepaten und Eltern auf in den Garten. Gespannt lauschte man beim Vorlesen. Im Schatten der Bäume schmökerten die Kinder in ihren Lieblingsbüchern.

IMG 5260IMG 5253IMG 5269IMG 5270IMG 5267IMG 5268

Autorenlesung

Kinder- und Jugendbuchautorin Annette Moser liest für die 2. Klassen

Foto bDie Kinder- und Jugendbuchautorin Annette Moser besuchte am Donnerstag, den 28.Juni die Grundschule St. Peter und Paul und gab den Schülern und Schülerinnen der 2. Klassen in einer Lesung Einblick in die fröhliche Welt der Sonnenhof-Bände des Loewe Verlags. Damit kehrte sie als bekannte Autorin an genau die Grundschule zurück, an der sie selbst lesen und schreiben gelernt hat. Nach mehreren Stationen wohnt sie mittlerweile wieder in ihrer alten Heimat, im Haus der Eltern im Schulsprengel. Nach eigener Aussage fühlte sie sich schon auf dem Weg zur Lesung stark an ihre Kindheit und eigene Schulzeit erinnert. Vieles in St. Peter und Paul kam ihr noch bekannt vor. Sie stellte zunächst ihre Romanfiguren rund um die achtjährige Theresa vor und las dann passend zu den bevorstehenden Ferien eine Sommergeschichte der Sonnenhofkinder. Nach einem kurzen Überblick wie lange es von der Idee bis zum fertigen Buch dauert, gab es für die Kinder Gelegenheit auch Fragen zu stellen. „Haben sie als Kind auch schon gerne Geschichten geschrieben?“ „Konnten sie als Kind schon so gut schreiben?“, wollten die Grundschüler wissen. Und so mancher malte sich aus, vielleicht selbst mal Schriftsteller zu werden.

Etappenstopp des DFB-Mobils

Großer Spaß für den Fußballnachwuchs und ein lehrreicher Vortrag für die Lehrkräfte der Grundschule St. Peter und Paul

dfb 2Vor Kurzem besuchte der Deutsche Fußball-Bund die Grundschule St. Peter und Paul. Möglich wurde der Termin durch das Projekt „DFB-Mobil“. Seit 2009 fährt das DFB-Mobil zu Fußballvereinen in ganz Deutschland und seit 2012 auch bundesweit zu Grundschulen. So machte es nun auch in Landshut Halt.
Ziel ist es, den Lehrkräften praxisnahe Anregungen für das Spielen und Bewegen mit und ohne Ball zu geben. Während Tobias Fischer vom DFB mit 20 begeisterten Fußballjungen ein vielseitiges,  motivierendes Profitraining absolvierte, kommentierte sein Kollege die einzelnen Phasen des Trainings und gab den Lehrkräften Tipps zur praktischen Umsetzung. Dabei wurden die zehn goldenen Regeln des Kinderfußballs wie etwa „Auf kurze Spielzeiten achten!“, „Jedem Kind einen Ball geben!“ oder „Auf einfache Regeln, leichte Bälle, kleine Felder achten!“ erläutert. Im Anschluss an die Praxiseinheit erhielten die Lehrkräfte verschiedene Informationen zu aktuellen Fußballthemen wie Fortbildungsangebote oder die Kooperation zwischen Schule und Verein. Schließlich wurden noch gemeinsam Fragen zur praktischen Demonstrationseinheit geklärt. Bevor sich das DFB Mobil auf den Weg zur nächsten Schule machte, bedankte sich Schulleiterin Andrea Kwanka im Namen des Kollegiums für die vielen, praktikablen und gut umsetzbaren Trainingstipps und nahm für die Schule die Teilnehmer-Urkunde entgegen.

Wer ist online

Aktuell sind 16 Gäste und keine Mitglieder online