• Home
  • Schulleben
  • Aktivitäten

Unterwegs mit der AG

„Landshut anders erleben“

AG1Jeden Mittwoch, alle zwei bis drei Wochen, ist es wieder so weit und wir machen uns auf den Weg, um Landshuts schönste Plätze zu erkunden.
Einiges konnten wir dabei auf unserer „Todo-Liste“ schon abhaken.
Los ging es letztes Jahr im Oktober mit dem Besuch der Ausstellung im Kloster der Ursulinen. Dabei konnten die Kinder nicht nur sehen, wo die Nonnen früher gebetet und gelebt haben, sie konnten auch sehen, wo die Kinder, genau wie sie, damals die Schulbank „drückten“.

Weiter ging es mit einem Besuch der Martinskirche, des Ländtors und zur Weihnachtszeit durfte ein Stopp auf dem Christkindlesmarkt natürlich auch nicht fehlen. Dort ließen wir uns allerlei Leckereien schmecken und brachten auch kleine Souvenirs mit nach Hause. Das neue Jahr wurde dann mit einem Besuch des Rathauses eingeläutet. Wir hatten dabei die Möglichkeit, an einer Führung durch den Rathausprunksaal teilzunehmen und konnten auch das Holzmodell der Stadt Landshut begutachten.

Letzte Woche stand dann ein kleiner Fußmarsch auf dem Programm. Neun motivierte Kinder haben sich zusammen mit Frau Engelke auf den Weg gemacht, um die Isarspitze zu erkunden. Dabei lernten die Kinder nicht nur die kleine und die große Isar genauer kennen, sie hatten sogar die Chance, einen riesigen Biberbau zu bestaunen. Voller Freude wurden unzählige vom Biber angenagte Bäume begutachtet und Ausschau nach dem Biber gehalten.

Nun freuen wir uns schon auf die nächsten Ausflüge in unserer schönen Heimatstadt Landshut!

Wintersport

Schlittenfahren in Frauenberg

Am 8. Februar fuhren die Klassen 3c, 4a, 4b und 4e zum Schlittenfahren nach Frauenberg. Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen wurden Schlitten und Bobs den Berg hinaufgezogen. Immer wieder ging es mit viel Spaß bergab! An der frischen Luft schmeckte die Brotzeit besonders gut.

20190208 10282620190208 08533820190208 09342620190208 09351620190208 09345720190208 093430

Lehrerausflug

in den Bayrischen Wald

Am 25. Januar fuhr das Kollegium der Grundschule St. Peter und Paul in den Bayrischen Wald. Nach einem Spaziergang in eisiger Kälte um den idyllisch gelegenen Arbersee wärmten sich alle bei einem heißen Kaffee auf. Danach wanderten die Lehrerinnen und Lehrer durch den tief verschneiten Wald zu einem Einödhof, wo man sich noch einmal stärkte, bevor eine Schlittenfahrt durch die Nacht den Tag beendete.

907fb520 d5c3 46f5 b5b3 03029830390204435a2e 1daf 417f 8c0f 650a911d5121IMG 3992IMG 3987IMG 3993IMG 3994IMG 3997

Danke, Frau Müller!

Verabschiedung unserer langjährigen Sekretärin

IMG 3738IMG 3732IMG 3741IMG 3740IMG 3748b

Am 19.12.2018 wurde unsere langjährige Verwaltungsangestellte Frau Müller im Rahmen einer kleinen Feier verabschiedet. Frau Müller war seit 1.1.2011 an der Grundschule St. Peter und Paul tätig. Mit viel Humor, Schlagfertigkeit, Herzlichkeit und Fürsorge war sie für Lehrer, Eltern und Schüler stets eine zuverlässige Ansprechpartnerin. Im Namen des Kollegiums bedankte sich Schulleiterin Andrea Kwanka bei Sabine Müller für die überaus vertrauensvolle und kollegiale Zusammenarbeit. Auch Monika Wolff, erste Vorsitzende des Elternbeirats, und Antonie Wenger, erste Vorsitzende des Fördervereins, sprachen Ihren Dank aus und wünschten Sabine Müller alles Gute für Ihre neue Arbeitsstätte. Musikalisch wurde die Feier durch Liedbeiträge der Klasse 4a (Corinna Grzeschik) und der AG Musik (Christian Haslinger) umrahmt. Mit „Ein Hoch auf dich“ verabschiedete sich das Lehrerkollegium musikalisch von der beliebten Verwaltungsangestellten.

Am Ende der Feier stimmte die gesamte Schulfamilie das Schullied der Grundschule St. Peter und Paul an. Spätestens an der Stelle „Ob Schüler, Lehrer oder auch Frau Müller, wir alle halten fest zusammen…“ blieb kein Auge mehr trocken.

Liebe Frau Müller, vielen Dank für die schöne Zeit mit Ihnen an der Grundschule St. Peter und Paul. Wir wünschen Ihnen alles erdenklich Liebe und Gute!

Wer ist online

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online