• Home
  • Schulleben
  • Aktivitäten

Danke, Frau Müller!

Verabschiedung unserer langjährigen Sekretärin

IMG 3738IMG 3732IMG 3741IMG 3740IMG 3748b

Am 19.12.2018 wurde unsere langjährige Verwaltungsangestellte Frau Müller im Rahmen einer kleinen Feier verabschiedet. Frau Müller war seit 1.1.2011 an der Grundschule St. Peter und Paul tätig. Mit viel Humor, Schlagfertigkeit, Herzlichkeit und Fürsorge war sie für Lehrer, Eltern und Schüler stets eine zuverlässige Ansprechpartnerin. Im Namen des Kollegiums bedankte sich Schulleiterin Andrea Kwanka bei Sabine Müller für die überaus vertrauensvolle und kollegiale Zusammenarbeit. Auch Monika Wolff, erste Vorsitzende des Elternbeirats, und Antonie Wenger, erste Vorsitzende des Fördervereins, sprachen Ihren Dank aus und wünschten Sabine Müller alles Gute für Ihre neue Arbeitsstätte. Musikalisch wurde die Feier durch Liedbeiträge der Klasse 4a (Corinna Grzeschik) und der AG Musik (Christian Haslinger) umrahmt. Mit „Ein Hoch auf dich“ verabschiedete sich das Lehrerkollegium musikalisch von der beliebten Verwaltungsangestellten.

Am Ende der Feier stimmte die gesamte Schulfamilie das Schullied der Grundschule St. Peter und Paul an. Spätestens an der Stelle „Ob Schüler, Lehrer oder auch Frau Müller, wir alle halten fest zusammen…“ blieb kein Auge mehr trocken.

Liebe Frau Müller, vielen Dank für die schöne Zeit mit Ihnen an der Grundschule St. Peter und Paul. Wir wünschen Ihnen alles erdenklich Liebe und Gute!

Seligenthaler Kinderweihnacht

Stimmungsvolle Weihnachtsmusik

f93594fd 65e5 4199 b480 12e2719a004a9f49adfa 6e52 479f b0c7 d21d0f2277257517a843 ceaa 439e 9360 b582b04fbbdc250aecb7 7505 4230 95f8 0ba15542e31df9623e9c fe02 40cc be00 6542cfd85a11

Bei der Seligenthaler Kinderweihnacht spielte und sang der Schulchor der Grundschule St. Peter und Paul unter Leitung von Herrn Haslinger Stimmungsvolles und Besinnliches.

Wald erleben

Unterrichtsgang ins Klosterholz

Am 25.10.2018 erkundeten die Klassen 3b und 3d gemeinsam mit ihren Lehrkräften Frau Gradl und Herrn Schinner das Klosterholz. Die Wochen zuvor durften die Kinder schon viele spannende Dinge über den Wald erfahren. Deshalb konnten sie es kaum erwarten, all ihr Wissen vor Ort anzuwenden. Geführt wurden beide Klassen von Herrn Orthuber vom Forstamt Landshut und einer Forstreferendarin. Während unserer Tour durften wir viel über die Bäume, Blätter und Tiere erfahren. Aber auch die Frage, warum der Wald für uns Menschen so wichtig ist, wurde geklärt. Highlight für alle war sicherlich der Fichtenzapfen - Weitwurf, bei dem man auch noch ein bisschen Zielwasser benötigte. Zum Schluss wurde das ganze Wissen der Kinder unter Beweis gestellt. Es galt möglichst viele Quizfragen richtig zu beantworten.  Anschließend wurde der Waldkönig gekürt. Als Geschenk gab es dann für alle Kinder einen echten „Astbleistift“. Für uns alle war dieser Unterrichtsgang sehr lehrreich. So konnten wir den Wald mit allen Sinnen erleben.

klosterholz1klosterholz2

Wer ist online

Aktuell sind 23 Gäste und keine Mitglieder online