• Home
  • Schulleben
  • Aktivitäten

Autorenlesung

Kinder- und Jugendbuchautorin Annette Moser liest für die 2. Klassen

Foto bDie Kinder- und Jugendbuchautorin Annette Moser besuchte am Donnerstag, den 28.Juni die Grundschule St. Peter und Paul und gab den Schülern und Schülerinnen der 2. Klassen in einer Lesung Einblick in die fröhliche Welt der Sonnenhof-Bände des Loewe Verlags. Damit kehrte sie als bekannte Autorin an genau die Grundschule zurück, an der sie selbst lesen und schreiben gelernt hat. Nach mehreren Stationen wohnt sie mittlerweile wieder in ihrer alten Heimat, im Haus der Eltern im Schulsprengel. Nach eigener Aussage fühlte sie sich schon auf dem Weg zur Lesung stark an ihre Kindheit und eigene Schulzeit erinnert. Vieles in St. Peter und Paul kam ihr noch bekannt vor. Sie stellte zunächst ihre Romanfiguren rund um die achtjährige Theresa vor und las dann passend zu den bevorstehenden Ferien eine Sommergeschichte der Sonnenhofkinder. Nach einem kurzen Überblick wie lange es von der Idee bis zum fertigen Buch dauert, gab es für die Kinder Gelegenheit auch Fragen zu stellen. „Haben sie als Kind auch schon gerne Geschichten geschrieben?“ „Konnten sie als Kind schon so gut schreiben?“, wollten die Grundschüler wissen. Und so mancher malte sich aus, vielleicht selbst mal Schriftsteller zu werden.

Etappenstopp des DFB-Mobils

Großer Spaß für den Fußballnachwuchs und ein lehrreicher Vortrag für die Lehrkräfte der Grundschule St. Peter und Paul

dfb 2Vor Kurzem besuchte der Deutsche Fußball-Bund die Grundschule St. Peter und Paul. Möglich wurde der Termin durch das Projekt „DFB-Mobil“. Seit 2009 fährt das DFB-Mobil zu Fußballvereinen in ganz Deutschland und seit 2012 auch bundesweit zu Grundschulen. So machte es nun auch in Landshut Halt.
Ziel ist es, den Lehrkräften praxisnahe Anregungen für das Spielen und Bewegen mit und ohne Ball zu geben. Während Tobias Fischer vom DFB mit 20 begeisterten Fußballjungen ein vielseitiges,  motivierendes Profitraining absolvierte, kommentierte sein Kollege die einzelnen Phasen des Trainings und gab den Lehrkräften Tipps zur praktischen Umsetzung. Dabei wurden die zehn goldenen Regeln des Kinderfußballs wie etwa „Auf kurze Spielzeiten achten!“, „Jedem Kind einen Ball geben!“ oder „Auf einfache Regeln, leichte Bälle, kleine Felder achten!“ erläutert. Im Anschluss an die Praxiseinheit erhielten die Lehrkräfte verschiedene Informationen zu aktuellen Fußballthemen wie Fortbildungsangebote oder die Kooperation zwischen Schule und Verein. Schließlich wurden noch gemeinsam Fragen zur praktischen Demonstrationseinheit geklärt. Bevor sich das DFB Mobil auf den Weg zur nächsten Schule machte, bedankte sich Schulleiterin Andrea Kwanka im Namen des Kollegiums für die vielen, praktikablen und gut umsetzbaren Trainingstipps und nahm für die Schule die Teilnehmer-Urkunde entgegen.

Aktionstag "Musik in Bayern"

Wir waren dabei!

Auch in diesem Schuljahr wurden wieder alle Grundschulen in Bayern dazu aufgerufen, in der Woche vom 14.-18. Mai die Musik in den Mittelpunkt zu rücken. Und so übte Woche für Woche unsere Schulchorgruppe Lieder und Bewegungen für das Schulkonzert am 15.Mai. In der vollbesetzten Turnhalle zeigten dann die Sänger, Solosänger und Instrumentalisten aus den Jahrgangsstufen 1 bis 4 ihr Können in einem halbstündigen Konzert. Der große Applaus machte alle Teilnehmer sehr stolz.

Natur erleben

Schmetterlingsraupen aufziehen

IMG 0964bIMG 0971bIMG 0973b

Kurz nach Ostern krochen neue Bewohner durch die Zimmer der Klassen 1c, d und e. Die Raupen fraßen und fraßen, bis sie merklich dicker und länger waren als zu Beginn. Auf einmal hingen sie vom Deckel ihres Becherhauses und wurden ganz starr. Da hat die Lehrerin den Deckel in ein großes Netz gestellt. Schließlich schlüpfte daraus ein …

Schmetterling groß… wunderschöner Schmetterling!

Bei diesem kleinen Schmetterlingsprojekt konnten die Schülerinnen und Schüler die Entwicklung einer Raupe über die Puppe bis hin zum Schmetterling erleben. Diese Primärerfahrung weckte das ausnahmslose Interesse aller Schülerinnen und Schüler, wodurch Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Natur gebildet und die Achtung vor dem Leben (auch Tierleben) gestärkt wurde.
Außerdem haben wir einen kleinen Beitrag zur Umwelt geleistet, da Schmetterlinge, wie Bienen, einen wichtigen Beitrag zur Bestäubung von Pflanzen leisten und auf der anderen Seite Nahrung für unsere heimischen Vögel sind.

IMG 20180515 WA0005bIMG 20180515 WA0004
Und natürlich sind sie auch einfach hübsch anzusehen!

Delegation besuchte Landshuter Schulen

Schulleiter und Hochschuldozenten aus Amerika, Großbritannien, Frankreich und Niederlande zu Besuch in Landshut

Delegation 2b

„Beschulung von Kindern und Jugendlichen mit Migrations- und Fluchthintergrund“, so lautete das Thema einer neunköpfigen Delegation aus dem Ausland, die letzte Woche zu Besuch in Landshut waren. Der Austausch von Best-Practice-Methoden, Unterrichtsentwicklung und das Lernen von- und miteinander waren für die Hochschuldozenten und Schulleiter von besonderem Interesse.  Die Organisation oblag in diesem Jahr Frau Christiane Niedermeier, die ihrerseits vor zwei Jahren in Schulen in den USA hospitierte.
Gleich am Morgen durfte Schulleiter Sebastian Hutzenthaler die Abordnung an der Mittelschule Schönbrunn begrüßen. Dort konnte sich die  Delegation Einblicke in den Unterricht einer Übergangsklasse verschaffen. Es schloss sich ein reger Austausch mit Kollegen und Schülern an.
Nun ging es für die Abordnung weiter an die Grundschule St. Peter und Paul. Schüler der Klasse 2e hießen die Gäste in verschiedenen Sprachen willkommen. Nach dem neuseeländischen Lied und dem mitreißenden Schulsong informierte Schulleiterin Andrea Kwanka über Eckdaten der Schule und Unterstützungssysteme im Bereich der Deutsch-Förderung. Mediengestützter Unterrricht, die flexible Grundschulklasse und differenzierende Unterrichtsangebote konnten im anschließenden Schulhausrundgang von der Gruppe beobachtet und mit dem Kollegium diskutiert werden. Begeistert und voller neuer Eindrücke  verließ die Abordung die Grundschule und wurde bereits an der Regierung von Niederbayern erwartet.

IMG 0488pIMG 0498pIMG 0500pIMG 0503pIMG 0506pIMG 0515p

 

Wer ist online

Aktuell sind 27 Gäste und keine Mitglieder online