• Home
  • Schulfamilie
  • Jugendsozialarbeit

Jugendsozialarbeit

Nadja Lohr
Liebe SchülerInnen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

mein Name ist Nadja Lohr und ich bin seit September 2014 als Jugendsozialarbeiterin an der Grundschule St. Peter und Paul tätig. Meine Bürozeiten sind: Mo: 8:00-13:00, Di und Do 7:45-13:45, Mi und Fr: 7:45-12:30 und nach Absprache.
Das Büro finden Sie im ersten Stock des Schulgebäudes, in Raum 109. Sehr gerne bin ich auch telefonisch unter folgender Telefonnummer zu erreichen: 0871-9749502-16
Sollten Sie mich nicht persönlich erreichen, können Sie auch eine Nachricht auf meinem Anrufbeantworter hinterlassen, damit ich Sie zurückrufen kann. Möchten Sie mich vorzugsweise per Email benachrichtigen? Ihr Anliegen senden Sie dann bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Liebe Kinder,

unser Sorgenfresser „Enno“ wird ab sofort eure Mitteilungen aufbewahren, wenn ich nicht im Büro sein sollte.
Das funktioniert so: Nehmt euch bitte einen Zettel von Enno, tragt euren Namen sowie eure Klasse ein und steckt den Zettel bitte zusammengefaltet in „Ennos“ Mund (Reißverschluss). Enno wird mir eure Zettel gut aufbewahren, bis ich wieder persönlich für euch da sein kann. Ich werde euch ansprechen, sobald ich den Zettel entgegengenommen habe.
Bitte seid vorsichtig mit Enno und lasst ihn an der Tür hängen, damit keine Zettel verloren gehen! Enno freut sich schon auf euch.

Was ist Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)?

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) ist ein freiwilliges und kostenfreies Angebot der Jugendhilfe in Trägerschaft von der AWO Kinder und Jugendhilfe Landshut gGmbH, das direkt an der Schule zur Verfügung steht. Als Jugendsozialarbeiterin stehe ich SchülerInnen, Erziehungsberechtigten und LehrerInnen der Grundschule St. Peter und Paul als Ansprechpartnerin zur Verfügung.
Keine Angst! Ich unterliege der Schweigepflicht, das bedeutet, dass Gespräche vertraulich behandelt werden.

Aufgaben der JaS:

- Unterstützung von Schülern, Eltern und Lehrkräften im Einzelgespräch
- Beratung in Einzel- und Gruppengesprächen (z.B. bei Konflikten, Schulangst, finanziellen Fragen, auffälligem Verhalten, familiären Schwierigkeiten...)
- Intensive Zusammenarbeit mit der Schulleitung und den Lehrkräften
- Vernetzung und Kooperation mit anderen Institutionen, z.B. Psychologen, Erziehungsberatungsstellen, Kinderheimen, etc.
- Soziale Gruppen/Projektarbeit (z.B.: „Verhaltenstraining für Schulanfänger“, „4 Schritte im Streit“, „No Blame Approach“)
- Vermittlung an weiterführende Institutionen (Flyer liegen im JaS-Büro aus)

Über Euren und Ihren Kontakt würde ich mich sehr freuen.

Herzlichst,
Nadja Lohr
Sozialpädagogin (BA)

Wer ist online

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online